zur Navigation springen

Schleswig-Holstein Musik Festival : Das Rahmenprogramm steht

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Film oder Märchen, Vortrag oder Kaffee-Genuss – der Festival-Beirat serviert kleine Kulturperlen rund um die Konzerte / Ab Montag gibt es Karten

von
erstellt am 08.Mai.2016 | 10:00 Uhr

Neumünster | Auch Meisterwerke brauchen einen Rahmen. In Neumünster sorgt der Festival-Beirat des Schleswig-Holstein Musik Festival dafür, dass die SHMF-Konzerte in der Stadt von einer feinen Reihe kultureller Perlen begleitet werden. Dass soll auch in diesem Sommer nicht anders sein, als in den mittlerweile 15 Jahren zuvor. Gestern wurde das Rahmenprogramm mit sechs Einzelveranstaltungen im Rathaus vorgestellt. Es orientiert sich wie – immer immer – thematisch am Festivalmotto und glänzt dennoch durch eine breite Vielfalt in Form und Inhalt. Für jedermann soll etwas dabei sein.

Dabei wird die Zusammenstellung immer schwieriger, räumte Heide Mader, treibende Kraft im Beirat, gestern ein. Als das Festival noch Länderschwerpunkte setzte, war es einfacher. Aber wie nähert man sich einem Weltkomponisten wie Joseph Haydn – er steht im Zentrum des SHMF 2016 – , wenn man (weitgehend) auf Musik selbst verzichten soll, wie es die Festivalleitung wünscht? Den ehrenamtlichen Helfern des Beirats, die „nebenbei“ auch wieder die in Neumünster auftretenden Künstler betreuen werden, ist dennoch Pfiffiges eingefallen:

Los geht es am Dienstag, 12. Juli , 20 Uhr, mit einem Vortrag und Film über „Haydn, Hoffmann und die Hymnen“. Rolf Eigenwald, Ute Reinhardt und Wolfgang Schütz beleuchten dabei Entstehung und Reiz des von Haydn vertonten „Lied der Deutschen“, aber auch seine politische Schändung und Wiederauferstehung. Konrad Adenauer und Theodor Heuss kommen zu Wort, aber auch Sarah Connor. Und auch ein Vergleich der Hymnen fehlt nicht. Die Veranstaltung findet in der VHS an der Gartenstraße 32 statt, Eintritt 10 Euro.

Am Sonnabend, 16. Juli, spürt die Märchenerzählerin Ingeborg Tophinke mit einer gezielten Auswahl von Märchen den Ländern und Reichen nach, die auch Haydns Leben und Wirken geprägt haben: Ungarn, Österreich und England. Auf ihrer Märchenreise im Apfelgarten der Vicelinkirche, Hinter der Kirche 10, wird sie von Elke Andersen auf der Querflöte begleitet. Beginn 15 Uhr, Eintritt 14 Euro (inklusive Kaffee und Kuchen).

Der Film „Die Saiten des Lebens“ beschreibt die Geschichte eines Streichquartetts, das im 25. Jahr seines Bestehens menschlich alles andere als harmonisch daherkommt. Natürlich wird in dem Film von Yaron Zilberman auch Haydn gespielt. Der Film läuft im Kino des KDW am Waschpohl 20, Eintritt 5 Euro.

„Denn das Leben ist eine köstliche Sache!“ Dem lebensbejahenden Ausspruch Joseph Haydns ist am Sonnabend, 13. August, eine besondere Mußestunde im Café der Villa Wachholtz gewidmet. Der Neumünsteraner Kaffeeröster Ronald Röse stellt feine Bohnen-Kollektionen vor. Zu Kaffee und Sachertorte werden im Café der Gerisch-Stiftung an der Brachenfelder Straße 69 Anekdoten des österreichischen Komponisten serviert. Beginn 16 Uhr, Eintritt (inklusive Kaffee und Kuchen) 15 Euro.

Am Mittwoch, 17. August, liest Michael Fehr in der Stadtbücherei an der Wasbeker Straße aus seinen Krimi „Simeliberg“. Die Lesung des Schweizer Autors hat zwar wenig mit Haydn, aber viel mit Musik zu tun. Kenner bezeichnen die Lesungen des fast blinden Schweizers, der gern ohne Punkt und Komma schreibt, als Klangkunstwerke. Beginn 20 Uhr, Eintritt 8 Euro.

Der Vortragsabend am Dienstag, 30. August, steht dann wieder ganz im Zeichen des großen Komponisten. Der Kieler Dirigent, Orchesterleiter und Präsident des Schleswig-Holsteinischen Musikrates, Dr. Klaus Volker Mader, will an Hand von Klangbeispielen zeigen, wie viel Witz und Genialität gerade auch in den unbekannten Sinfonien Haydns enthalten sind.

Das komplette Programm im Faltblatt liegt ab heute überall in der Stadt aus. Karten gibt es ab Montag im Kulturbüro am Kleinflecken, Tel. 942-3316.

Auch für Neumünsters Geschäftswelt beginnen in diesen Wochen die Vorbereitungen auf das Schleswig-Holstein Musik Festival. Vom 24. Juni bis 9. Juli ruft das Festival zum Schaufensterwettbewerb auf. Die besten Dekorationen zum Motto „30 Jahre SHMF“ werden prämiert. Weitere Infos gibt es unter Tel. 0451 / 3  89  57  48.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen