zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

18. Oktober 2017 | 02:38 Uhr

Boostedt : Das Geburtstagskind bringt Geschenke

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Der Kulturverein Hof Lübbe wird 20 Jahre alt: 13 tolle Veranstaltungen sind für 2016 geplant.

Boostedt | Mit rund 1300 Besuchern bei 13 Veranstaltungen konnte der Boostedter Kultur- und Förderverein Hof Lübbe am Dienstagabend ein durchweg positives Jahresresümee ziehen. „Wir sind sehr zufrieden. Die Besucher und die Künstler kommen gerne zu uns. Ebenfalls stabil blieb mit 152 Mitgliedern die Zahl der Förderer“, berichtete die Vorsitzende Brigitte Gattermann bei Vorstellung des neuen Programms.

Für das Jahr des 20-jährigen Bestehens hat der Vorstand ein besonders abwechslungsreiches Programm aufgelegt. Zum runden Geburtstag werden die Besucher außerdem mit Jubiläums-Eintrittspreisen sowie drei Veranstaltungen mit freiem Eintritt „beschenkt“. „Schließlich sind wir gemeinnützig und kein Sparverein. Deshalb haben wir zum Jubiläum die Kasse ein bisschen geplündert“, erklärte Brigitte Gattermann dazu schmunzelnd.

Dass der Verein allerdings seit Jahren so gut dastehe, sei vor allen Dingen auch dem Umstand geschuldet, dass die Gemeinde dem Verein das Haus mietfrei zur Verfügung stelle. „Dafür sind wir dankbar“, sagte die Vorsitzende.

Freuen darf sich das Publikum nun auf zwölf kulturelle Leckerbissen verschiedenster Art für die „große“ Kleinkunstbühne im Hof Lübbe, (fast) immer sonntags. Bereits am 17. Januar wird hier einer der ganz großen Stars der Country-Musik geehrt. Denn die Kieler Gruppe „The Line-Walkers“ interpretiert das musikalische Erbe von Johnny Cash authentisch und ausdrucksstark.

Für die Kinder steht am 31. Januar, wieder das Figurentheater Wolkenschieber auf dem Programm. Diesmal werden Dörte und Max Lowitz die Geschichte „Katzenküken gibt es nicht“ erzählen.

Eine weitere Hommage an einen Star erwartet die Besucher am 14. Februar. Unter dem Titel „Über den Wolken“ präsentieren Saskia Brzyszczyk, Klaus Schäfer und Felix Oliver Schepp als hochmusikalisches Trio ihre Fassungen der wunderbaren Chansons von Reinhard May. Ein musikalischer Abend ganz anderer Art steht am 28. Februar an. Unter dem Motto „Afro-Gospel-Festival“ wird Florian Omishade mit acht weiteren afrikanischen Sängern und Musikern das Afrika-Wochenende der Kirchengemeinde Boostedt beenden.

Am 17. April steigen dann zum dritten Mal die Poetry-Slammer mit ihren selbst geschriebenen Texten in den Ring. Und mit seinem Programm „Ich bin viele“ stellt sich am 22. Mai mit Jörg Jará und seiner Puppen-Comedy erstmals ein Bauchredner im Hof Lübbe vor.

Am 12. Juni erklingt schließlich mit dem Duo Georg Schroeter & Marc Breitfelder bester Blues in Boostedt. Und am Freitag, 15. Juli, dem Vorabend zum Dorffest, lädt der Kulturverein bei freiem Eintritt zum Jubiläumskonzert mit „The Sinners“ zu fetzigem Rockabilly und swingendem Rock’n’Roll ein (Eintritt frei).

Auf musikalische Zeitreise in die 50er- und 60er-Jahre geht es am 11. September mit der Gruppe „Erdbeer-Shake“. Und für den „plattdeutschen Moment“ im Programm sorgt am 9. Oktober die junge Kabarettistin Annie Heger.

Zu Ende geht das Jubiläumsjahr schließlich mit der beliebten Buchvorstellung am Mittwoch, 9. November, und dem Konzert der jungen Künstler am 20. November (jeweils Eintritt frei).

Wer sich jetzt schon Eintrittskarten für die kommende Saison sichern möchte, kann diese in den Vorkaufsstellen, Löwen-Apotheke, Zur Ziegelei 1, in Boostedt und in der Krokodil-Apotheke, Hauptstraße 18a, in Großenaspe, erwerben. Reservierungen werden zudem im Internet unter der Adresse www.hof-luebbe.de entgegengenommen.

 












zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen