zur Navigation springen

Karrieretag : Das DOC erweist sich als Job-Maschine

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Outlet-Betreiber McArthur Glen und Arbeitsagentur veranstalteten einen Karrieretag. Fachkräfte im Einzelhandel sind schon jetzt gefragt.

von
erstellt am 14.Nov.2014 | 05:00 Uhr

Neumünster | Das Designer-Outlet-Center an der Oderstraße ist für den Arbeitsmarkt der Region eine Erfolgsgeschichte. Auch zwei Jahre nach der Eröffnung und der Schaffung von 750 Jobs werden immer noch ständig Mitarbeiter gesucht. Der DOC-Betreiber McArthur Glen veranstaltete deshalb gestern gemeinsam mit der Agentur für Arbeit seinen zweiten Karrieretag.

Gut 160 Bewerber fanden sich zur Jobbörse im Hotel Altes Stahlwerk ein. 19 Markengeschäfte aus dem Outlet-Center suchten auf diesem Wege Personal – vom Manager über Logistikfachleute bis zur Halbtagskraft oder Aushilfe. „Wir benötigen akut und ständig neues Personal“, sagte DOC-Marketingmanager Torsten Wiegelmann und sprach von etwa 70 vakanten Stellen. Fremdsprachenkenntnisse können dabei nicht schaden. „Für uns wird der internationale Einkaufstourismus immer wichtiger“, sagte Wiegelmann.

Die Agentur für Arbeit in Neumünster hatte eine Vorauswahl der Bewerber getroffen und auch die Agenturen und Jobcenter in Kiel und Elmshorn mit eingeschaltet. McArthur Glen hatte zudem per Radio- und Zeitungswerbung für den Karrieretag geworben. „Wir rekrutieren die Mitarbeiter aus einem weiteren Umkreis. Etliche werden sich auch in Neumünster niederlassen, das ist eine bekannte Erfahrung“, sagte Wiegelmann.

Die Kandidaten kamen im Halbstundenrhythmus zu den Kennenlerngesprächen und konnten sich per Busshuttle ins DOC auch vor Ort Eindrücke ihres künftigen Arbeitsplatzes verschaffen. „Ich habe sechs viel versprechende Gespräche geführt und kann mir den Job der Wahl aussuchen“, sagte die aus Togo stammende Kielerin Afi Ahouantchessou (30). Die Verkäuferin war von der Kieler Agentur auf den Karrieretag aufmerksam gemacht worden.

Er wird nicht der letzte seiner Art sein. Im Herbst 2015 öffnet das DOC seinen zweiten Bauabschnitt, der auf weiteren 6000 Quadratmetern Verkaufsfläche noch einmal etwa 35 Geschäfte und 250 weitere Arbeitsplätze schafft. „Zeitgleich eröffnet mit ECE ein weiterer Bewerber im Einzelhandel mit 800 Arbeitsplätzen“, so Wiegelmann. Auf einen Schlag werden dann im Einzelhandel etwa 1000 Menschen gesucht. „Das wird auch für uns eine riesige Herausforderung“, sagte Jens-Peter Stahl von der Agentur für Arbeit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen