Neumünster : Das Beste aus 20 Rassen

Steendieks Donald Trump (von Dodge City) aus der Zucht von Peter Böge (Schönhorst) wurde im vergangenen Jahr zum Reservesieger unter den Deutschen Reitponys erkoren.
Steendieks Donald Trump (von Dodge City) aus der Zucht von Peter Böge (Schönhorst) wurde im vergangenen Jahr zum Reservesieger unter den Deutschen Reitponys erkoren.

Körung des Pferdestammbuchs: In den Holstenhallen sind am Wochenende rund 100 junge Hengste zu sehen

von
08. Februar 2018, 10:21 Uhr

Neumünster | Bunte Vielfalt und begabte Zuchthoffnungen verspricht die Körung des Pferdestammbuchs Schleswig-Holstein/Hamburg (PSB). In den Holstenhallen präsentieren sich von morgen bis Sonntag, 11. Februar, rund 100 junge Hengste und mehr als 20 verschiedene Pferderassen, die auch am abschließenden Schaunachmittag am Sonntag ganz nach dem Motto „It’s Showtime“ in abwechslungsreichen Schaubildern mit ihren unzähligen Einsatzmöglichkeiten und Talenten begeistern.

Überzeugen müssen die Vierbeiner in puncto korrekter Körperbau, Bewegungsstärke und Zuchtstandards der jeweiligen Rasse, um schließlich die Zuchtzulassung zu erhalten. Die jeweils besten Hengste ihrer Rasse werden zudem zu Rasse-Siegern gekürt.

Im Gegensatz zu den Vorjahren zeigen sich die Kör-Kandidaten diesmal bereits am Freitag auf dem Dreieck und im Freispringen. „Dadurch können am Sonnabend alle Rassen im Freilaufen gezeigt werden“, begründet PSB-Zuchtleiterin Elisabeth Jensen die Entscheidung. „So geben wir allen Züchtern und Interessierten die Möglichkeit, ihre Hengste am Sonnabend im Freilaufen zu präsentieren und zu begutachten.“

Auch für die Reitpony-Züchter sei das Freilaufen ein Highlight, da „der Fokus vieler Züchter auf Dressurponys liegt“, so Elisabeth Jensen.

Weil am Freitag zuvor schon das Probefreispringen stattfindet, könne so außerdem wertvolle Zeit für Auf- und Umbau gespart werden.

„Da erstmals Prüfungen des durch den IPZV Nord organisierten Islandpferde-Cups bereits am Sonnabend ausgetragen werden, kommen wir auch den Islandpferde-Züchtern entgegen, indem sie ihre Hengste an diesem Tag vorstellen können“, erklärt Jensen weiter.

Während am Freitag ab 7.15 Uhr also das Messen der Hengste, die Durchmusterung auf festem Untergrund, das Probe-Freispringen und die Beurteilung auf dem Dreieck sowie im Freispringen auf dem Programm stehen, geht es am Sonnabend für alle Rassen im Freilaufen in die finale Bewertung durch die Körkommission.

Die Islandhengste stellen sich der Beurteilung durch den IPZV. In rassenweisen Schrittringen werden die Körergebnisse und die Siegerhengste bekannt gegeben. Zum krönenden Abschluss bietet der „Equsana TopReiter Cup“ des IPZV Nord ab etwa 17 Uhr spannende Islandpferde-Prüfungen. Beim Züchterabend im Holstenhallen-Restaurant klingt der ereignisreiche Tag aus.

Spannend geht es am Sonntag bereits ab 9 Uhr mit hochkarätigen Ponyspringprüfungen weiter. Die Islandpferde-Reiter messen sich ab 12 Uhr in den Finals des „Equsana TopReiter Cups“. Das Tölt-Finale wird dagegen erstmals im Rahmen des anschließenden Schau-Nachmittags ausgetragen. Dessen vielfältige Show aus fast 20 Schaubildern beginnt um 15 Uhr.

Unter dem Motto „It’s Showtime“ geht es von der „Tiroler Gaudi“ bis in den hohen Norden und von spanischer Leidenschaft bis auf den Gletscher. Ein ganz besonderes Highlight: Molly Sue Horn aus Laboe, Halbfinalistin der Castingshow „The Voice Kids“ und aktuelle Teilnehmerin der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ wird live in der Show singen.

Zu gewinnen gibt es wieder ein Pony – jedoch kein lebendiges, sondern ein Holzpferd, das im Rahmen der Aktion „Pferde für unsere Kinder“ zusammen mit einem Lernkoffer an einen Kindergarten verlost wird.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen