Serie „Verborgene Schätze“ : Damenkleid aus Papier im Magazin des Museums Tuch + Technik in Neumünster

23-2986106_23-55081513_1378892181.JPG von 03. August 2020, 16:00 Uhr

shz+ Logo
Textilingenieur Klaus Tidow, der lange das Stadtarchiv und das Textilmuseum leitete und jetzt ehrenamtlich im Magazin in Wasbek arbeitet, zeigt das seltene Papierkleid von 1917.
Textilingenieur Klaus Tidow, der lange das Stadtarchiv und das Textilmuseum leitete und jetzt ehrenamtlich im Magazin in Wasbek arbeitet, zeigt das seltene Papierkleid von 1917.

Kurz vor Ende des Ersten Weltkriegs wurde Rohstoffe so knapp, dass die Textilindustrie auf ungewöhnliches Material zurückgreifen musste.

Neumünster | Sie schlummern im Verborgenen: Um die besondere Geschichte Neumünsters und die damit eng verknüpfte Historie der Textilproduktion zu bewahren und zu dokumentieren, sammelt das Museum Tuch+Technik hinter den Kulissen in seinen Magazinen manch interessanten Schatz. In einer Serie holt der Courier gemeinsam mit den Experten des Museums ausgewählte Exponat...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen