Pilotprojekt in Neumünster : Dagmar Schiller und Heike Imbeck beraten als Onkolotsinnen Krebspatienten

Luca-Sixtus_klein.jpg von 17. September 2020, 08:00 Uhr

shz+ Logo
Die beiden Onkolotsinnen Dagmar Schiller (links) und Heike Imbeck in ihrem neuen Büro.
Die beiden Onkolotsinnen Dagmar Schiller (links) und Heike Imbeck in ihrem neuen Büro.

Die Krankenschwestern leisten nicht nur seelische Unterstützung, sondern helfen den Betroffenen auch bei Papierkram.

Neumünster | Vermitteln, beraten, begleiten – gemäß diesem Motto wollen Dagmar Schiller und Heike Imbeck künftig Krebserkrankten helfen. In den Räumlichkeiten des Medizinischen Praxisnetzes (MPN) am Haart haben die beiden hauptberuflichen Krankenschwestern nun ein Büro bezogen und werden als sogenannte Onkolotsinnen Patienten und ihren Angehörigen beratend zur Seit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen