Feuer : Dachdecker lösten Brand in der MBA aus

Mit Hilfe eines Hubsteigers lösten die Feuerwehrmänner in 15 Meter Höhe die Fassadenverkleidung, um an die Brandherde heranzukommen.
1 von 2
Mit Hilfe eines Hubsteigers lösten die Feuerwehrmänner in 15 Meter Höhe die Fassadenverkleidung, um an die Brandherde heranzukommen.

Die Feuerwehr musste die Holzverkleidung demontieren, um an die Flammen heranzukommen.

von
12. April 2016, 09:00 Uhr

Neumünster | Bei Reparaturarbeiten auf einem Betriebsgebäude der Mechanisch-Biologischen-Abfallbehandlungsanlage (MBA) in Wittorferfeld haben Dachdecker gestern Mittag einen Fassadenbrand ausgelöst. Die Dachdecker hatten zunächst versucht, die Flammen in der Isolierung der Hallenwand mit Pulverlöschern zu ersticken, konnte das Feuer aber nicht bändigen. Die Berufsfeuerwehr löste, unter stützt von den Freiwilligen Wehren aus Gadeland und Wittorf, auf etwa 25 Quadratmetern die Holzfassade und löschte den Brand ab. Es blieb bei Sachschaden.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen