zur Navigation springen

Geschäftszahlen : Commerzbank gewann Kunden und Marktanteile

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Sabine Soons, die Leiterin der Regionalfiliale am Kuhberg, ist mit dem Geschäftsverlauf 2014 mehr als zufrieden

von
erstellt am 11.Mär.2015 | 07:30 Uhr

Neumünster | In der Regionalfiliale der Commerzbank am Kuhberg ist die Leiterin Sabine Soons mit dem Geschäftsverlauf 2014 sehr zufrieden. „Wir haben den anderen Banken Geschäftsanteile abgewonnen“, sagte sie und sprach von einem Verdrängungswettbewerb.

In der Filialregion, die von Rendsburg bis Mölln reicht, gewann die Commerzbank laut Sabine Soons netto 1300 Kunden dazu und betreut jetzt 44000 Privat- und Geschäftskunden – ein Plus von 2,6 Prozent. In Neumünster kümmern sich Filialleiter Udo Gördes und seine Mitarbeiter um 12800 Kunden, hier beträgt der Zuwachs unter dem Strich 340 Kunden.

Von den gut 4350 Geschäftskunden stammen etwa 1300 aus dem Raum Neumünster. Einer der Schwerpunkte 2014 war das Geschäft mit Baufinanzierungen. Die Commerzbank verzeichnete hier im Neugeschäft ein Plus von 75 Prozent und finanzierte Bauvorhaben im Volumen von 84 Millionen Euro. Das Anlagevolumen stieg um 5 Prozent auf 428 Millionen Euro. Jeder fünfte Kunde nutzt inzwischen die professionelle Wertpapierberatung.

„Wir sind überdurchschnittlich gewachsen“, sagte Sabine Soons. Gleiches sagte Frank Geißlinger, der das Geschäft mit vermögenden Kunden verantwortet. Das betreute Vermögen in der Region stieg um 16 Prozent auf 130 Millionen Euro, das Kreditvolumen um 5 Prozent auf 220 Millionen Euro. Ein Großteil davon floss in die Finanzierung von Gewerbeimmobilien.

„Neumünster ist für vermögende Kunden auch bei Renditeobjekten interessanter geworden“, so Geißlinger. Soons nannte als Grund das DOC; auch die Holsten-Galerie werde weiteren Schub geben: „Wir werden dem Rechnung tragen und überlegen, ob wir unsere Öffnungszeiten an die der Holsten-Galerie anpassen.“ Stolz sind die Commerzbanker auf den Spitzenplatz im bundesweiten Beratungstest der Zeitschrift Focus Money.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen