Chance, nicht Last

rolf ziehm1

von
02. Mai 2015, 16:05 Uhr

In Schleswig-Holstein fehlen bis 2030 etwa 100  000 Fachkräfte. Und in diesem Jahr wird das Land etwa 20 000 Flüchtlinge aufnehmen. Jens van der Walle vom Unternehmensverband Mittelholstein zieht die Verbindungslinie. Die Wirtschaft begreift die Menschen, die vor Bürgerkrieg und Verfolgung aus ihren Heimatländern fliehen, nicht als Last, sondern als Chance im demografischen Wandel. Viele der Zuwanderer sind gut ausgebildet und hoch motiviert. Es sind die Jungen und Aktiven, die zu uns kommen. Nicht nur die Wirtschaft, ganz Deutschland braucht sie.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen