zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

17. August 2017 | 15:56 Uhr

CDU-Fraktion bestätigt ihren Vorstand

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die CDU-Rathausfraktion behält ihre bisherige Führungsspitze. Bei den turnusmäßigen Wahlen wurde Fraktionschef Gerd Kühl jetzt in seinem Amt bestätigt. Als Stellvertreter stehen ihm weiterhin der CDU-Kreisvorsitzende und CDU-Kandidat für die Landtagswahl, Wolf Rüdiger Fehrs, sowie Klaus Grassau zur Seite. Zu Beisitzerinnen wurden Britta Einfeldt und Babett Schwede-Oldehus gewählt.

Schwerpunkte ihrer Ratsarbeit will die Fraktion vor allem bei der weiteren Entwicklung der „Messeachse“ an der Rendsburger Straße und der Gestaltung des Großfleckens setzen. Die öffentliche Diskussion hierzu habe gezeigt, dass eine frühzeitige Information der Einwohner nicht immer richtig sein müsse, sagte Gerd Kühl. „Ideen von Planern sind noch lange keine Realität.“ Die Stadt stehe vor einem langen Prozess der Beratungen und der Umsetzung, der gerade erst begonnen habe.

Deutliche Worte gab es auch zum Leerstellenmanagement: „Die Vermarktung von Privateigentum ist nicht die Aufgabe der Politik und der Verwaltung, dafür sind die Eigentümer selbst verantwortlich“, sagte Wolf Rüdiger Fehrs mit Blick auf Leerstände in der Innenstadt. Klaus Grassau kritisierte die Ansiedelungspolitik der Stadt im neuen Gewerbepark Eichhof. Die Stadt sollte dort neben auswärtigen vorrangig Neumünsteraner Unternehmen zu günstigen Grundstückspreisen ansiedeln, die hier dauerhaft Steuern zahlen. „Davon hat die Stadt mittelfristig mehr als von einem einmaligen höheren Grundstückspreis“, sagte Grassau.


zur Startseite

von
erstellt am 22.Mär.2016 | 19:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen