zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

19. August 2017 | 19:02 Uhr

Verkehrsversuch : CDU beantragt Sondersitzung

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Am 5. November wird die Ratsversammlung voraussichtlich die sofortige Unterbrechung des Versuchs beschließen.

Nach der FDP und dem Bündnis für Bürger/Piraten hat sich jetzt auch die CDU-Rathausfraktion von dem Verkehrsversuch distanziert: Am Dienstag, 5. November, soll es eine Sondersitzung der Ratsversammlung geben. Die Zielrichtung der CDU: „Wir beantragen die sofortige Unterbrechung des Versuchs. Möglichst schon am 6. November soll der Großflecken wieder offen sein. Für den Einzelhandel zählt jeder Tag“, sagte die Fraktionsvorsitzende Babett Schwede-Oldehus. Das trug sie gestern auch im Hauptausschuss vor und erntete keinen Widerspruch. CDU, FDP und BFB/Piraten haben zusammen eine Mehrheit im Rat.

Nach Ansicht der CDU soll der Versuch am 1. Februar 2014 wieder aufgenommen werden und bis zum Bürgerentscheid laufen, der im Mai zusammen mit der Europawahl stattfinden soll. Außerdem möchte die CDU in der Weihnachtszeit den südlichen Teil des Großfleckens zum Parkplatz machen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 24.Okt.2013 | 08:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen