zur Navigation springen

Grossenaspe : Carsten Kröger erhielt das Ansgarkreuz

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Seit 1981 engagiert sich der heute 48-jährige Familienvater in der Kirchengemeinde.

Grossenaspe | Es gibt wohl niemanden in der Großenasper Kirchengemeinde, der Carsten Kröger nicht kennt. Bereits seit 1981 engagiert sich der heute 48-jährige Familienvater in verschiedenster Weise. Dafür erhielt er jetzt das Ansgarkreuz.

Angefangen beim Gestalten der Kindergottesdienste, über die Mitarbeit im Schaukastenteam und am Büchertisch bis hin zur Organisation der Orgelkonzerte sowie Feiern zur goldenen Konfirmation und vieles mehr wurden und werden von ihm begleitet. Als Mitglied des Kirchengemeinderates übernimmt er zudem verwaltungstechnische Aufgaben, er bietet Kirchenführungen an, und seit 2014 ist er diakonischer Leiter der Bibelstunde in Heidmühlen.

„Und das ist lange noch nicht alles“, schickte Propst Kurt Riecke dem offiziellen Akt voraus, mit dem Carsten Kröger während des Gottesdienstes für sein vielfältiges Engagement mit dem Ansgarkreuz ausgezeichnet wurde. Das Kreuz wird von der evangelisch-lutherischen Nordkirche an Gemeindemitglieder verliehen, die sich unter anderem durch große persönliche Arbeit und beispielhaftes Eintreten für einen tätigen christlichen Glauben in der Öffentlichkeit für die Kirche verdient machen.  



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen