zur Navigation springen

Brutaler Überfall : Burger-King-Filiale an der Wasbeker Straße wurde ausgeraubt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Räuber erbeuteten Bargeld in noch unbekannter Höhe.

Neumünster | Zwei brutale Räuber haben in der Nacht zu gestern die Burger-King-Filiale an der Wasbeker Straße 348 überfallen. Nach Auskunft der Polizei war das Schnellrestaurant zum Zeitpunkt der Tat bereits geschlossen. Lediglich eine Reinigungskraft war noch vor Ort.

Gegen 1.15 Uhr machte der junge Mann (22) eine Pause.

Als er wenig später in die Küche zurückkam, traf er dort plötzlich auf zwei Maskierte.

Die Täter drohten ihm und forderten ihn sofort auf, sich ruhig zu verhalten. Wenige Minuten nachdem das Duo das Restaurant verlassen hatte, lief der 22-Jährige zu der benachbarten Tankstelle und rief von dort Hilfe. Wenige Minuten später war die Polizei am Tatort. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief dennoch ohne Erfolg.

Der junge Mann konnte die Täter nur sehr vage beschreiben. Demnach sollen sie mit Sturmhauben maskiert gewesen sein. Die beiden Unbekannten flüchteten zu Fuß. Die Fluchtrichtung ist unbekannt. Verletzt wurde niemand.

Die Räuber erbeuteten Bargeld in noch unbekannter Höhe. In Tatortnähe wurde ein schwarzer Kombi beobachtet. Unklar ist, ob dieses Auto mit der Tat in Zusammenhang steht. Hinweise zu dem Überfall erbittet die Polizei unter Tel. 94 50.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Aug.2015 | 09:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen