zur Navigation springen

Sportliches Programm : Buntes Fest zum Thema Sport

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Gut Heil hatte Familien zu einem lustigen Bewegungsprogramm eingeladen. 600 Gäste trotzten dem Regen.

Zum ersten Mal organisierte der Sportclub Gut Heil am Sonnabend auf seiner Außenanlage ein Familienfest. „Wir möchten den Verein als Breitensportverein vorstellen und die Kooperation zwischen den Abteilungen, die zusammen 1200 Mitglieder zählen, stärken. Außerdem möchten wir dem demografischen Wandel gerecht werden und die verschiedenen Generationen in Kontakt bringen“, erklärte die Jugendwartin und Mitorganisatorin Ute Gräfe den Hintergrund.

„Wir haben den Anspruch, die Veranstaltung jährlich stattfinden zu lassen und nächstes Jahr noch größer zu werden. Schön wäre dabei eine Einbindung anderer Sportvereine aus Neumünster“ stellte Ute Gräfe die Pläne vor.

Hauptsächlich amüsierten sich natürlich die Kinder: Die vom Spielmobil gesponserte Hüpfburg wurde ebenso gut angenommen wie der vom Kreisfußballverband aufgestellte umzäunte Fußballplatz. Eltern und Großeltern genossen gestifteten Kaffee und Kuchen.

Geschick und Schnelligkeit bewiesen die Kinder bei den verschiedenen Stationen der Kinderolympiade: Es galt zum Beispiel, einen Hindernisparcours zu durchlaufen, Ringe gezielt zu werfen oder die ersten Erfahrungen beim Minigolfen zu sammeln.

Betreut wurden die Stationen von jugendlichen Mitgliedern des Vereins: „Ich mache gerne als Helferin bei Veranstaltungen mit. Mir macht es Spaß und den Kindern auch“, sagte Darleen Löbau (14) aus der Sparte Akrobatik, die sich um die Disziplin Tablettbalancieren kümmerte.

Adrian (6) aus Neumünster bekannte: „Das Sackhüpfen war zwar schön, aber schwer. Am besten hat mir das Eierlaufen gefallen.“

Auch seine Eltern Ruth und Matthias Behrendt reagierten positiv : „Das Fest ist eine gute Idee.“ Leider hat das Wetter nicht so recht mitgespielt, sonst wäre die Besucherzahl von 600 verdienterweise sicher überstiegen worden.

zur Startseite

von
erstellt am 12.Mai.2014 | 11:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen