Neumünster : Bürgerrat für mehr Demokratie

Avatar_shz von 16. November 2018, 17:10 Uhr

shz+ Logo
Martin Meißner (links) und Jochen Rathjen erhoffen sich durch den Bürgerrat mehr direkten Einfluss der Neumünsteraner auf politische Entscheidungen.
Martin Meißner (links) und Jochen Rathjen erhoffen sich durch den Bürgerrat mehr direkten Einfluss der Neumünsteraner auf politische Entscheidungen.

Neues Gremium soll in der Gemeindeordnung verankert werden. Zunächst soll eine „Planungszelle“ mit 35 Personen starten.

Neumünster | 25 000 Haushalte in Neumünster bekommen in der letzten November-Woche besondere Post. Die neue „Initiative Demokratieerweiterung“ lädt zu einer Veranstaltung am 5. Dezember um 19 Uhr ins Bildungszentrum an der Kieler Straße 90, die der Auftakt sein soll für den ersten Bürgerrat in Deutschland. Das Ziel der Initiatoren – dem Bundesfamilienministerium, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen