Polizeibericht : Brutaler Räuber (18) sitzt in Haft

Vor genau einer Woche wurde der Eisladen an der Ehndorfer Straße überfallen. Einen Tag später schlug der Räuber in einem Getränkemarkt erneut zu. Jetzt wurde er verhaftet.
Vor genau einer Woche wurde der Eisladen an der Ehndorfer Straße überfallen. Einen Tag später schlug der Räuber in einem Getränkemarkt erneut zu. Jetzt wurde er verhaftet.

Nach zwei Überfällen in Faldera gab es einen schnellen Ermittlungserfolg.

23-2986106_23-55081513_1378892181.JPG von
02. Juni 2015, 05:30 Uhr

Neumünster | Die Kriminalpolizei hat zwei brutale Überfälle aufgeklärt. Beide Taten ereigneten sich in der vergangenen Woche an zwei aufeinander folgenden Tagen in Faldera. Jetzt wurde ein Verdächtiger (18) festgenommen.

Der erste Überfall geschah vor genau einer Woche. Am vergangenen Dienstag gegen 19.15 Uhr stürmte ein Mann die Filiale von Janny’s Eis an der Ehndorfer Straße (der Courier berichtete). Sofort bedrohte er die Verkäuferin (52), die zur Tatzeit allein im Geschäft war, mit einer Schusswaffe und ließ sich den Kasseninhalt in einen Leinenbeutel schütten. Dann flüchtete er.

Doch das wenige Bargeld, das der Täter erbeutet hatte, reichte offenbar nicht aus. Nur einen Tag später tauchte der Räuber gegen 14.30 Uhr nur gut 500 Meter weiter in einem Getränkemarkt an der Liegnitzer Straße auf. Er bedrohte den Marktleiter (43) mit einer Pistole. Kurz darauf flüchtete er zu Fuß mit mehreren 100 Euro als Beute in Richtung Franz-Wieman-Straße. Schnell fielen den Ermittlern die Parallelen zu dem Überfall auf die Eisdiele auf.

Letztendlich führten jetzt Hinweise aus der Bevölkerung zum Erfolg. „Am vergangenen Wochenende wurde daraufhin ein 18-jährigen Intensivtäter festgenommen“, erklärte Polizeisprecher Sönke Hinrichs gestern. Der Neumünsteraner gab vor den Beamten in einer ersten Vernehmung zu, den Überfall auf die Eisdiele begangen zu haben. Auf Antrag der Kieler Staatsanwaltschaft wurde er daraufhin der Haftrichterin vorgeführt. Vor dieser gestand der 18-Jährige dann auch noch den Überfall auf den Getränkemarkt an der Liegnitzer Straße. Die Richterin erließ schließlich Haftbefehl.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern weiter an. Die Beamten gehen davon aus, dass noch weiterte Taten auf das Konto des jungen Mannes gehen. Er ist bereits wegen diverser Eigentums- und Körperverletzungsdelikte bekannt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen