zur Navigation springen

Polizeibericht : Brutaler Dieb zog eine Schere hervor

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Vor dem Angriff auf den Angestellten hatte der Mann eine Tafel Schokolade gestohlen.

shz.de von
erstellt am 14.Mai.2016 | 09:00 Uhr

Neumünster | Ein ungewöhnlich brutaler Ladendieb beschäftigte gestern Morgen die Beamten der Bundespolizei. Laut Hanspeter Schwartz, Sprecher der Bundespolizei, wurden seine Kollegen gegen 7.15 Uhr ins Kundencenter im Bahnhof gerufen, weil jemand dort gestohlen hatte.

Als die Beamten eintrafen, ging der mutmaßliche Dieb gerade mit einer Schere auf einen Mitarbeiter des Kundencenters los. Es stellte sich heraus, dass der Mann dort zuvor eine Tafel Schokolade stehlen wollte. Als er den Laden verließ, wurde er jedoch von einem Angestellten aufgehalten. Es kam zu einer Rangelei. Plötzlich zog der Dieb eine Schere aus seinem Rucksack und versuchte, auf den Mitarbeiter einzustechen.

Die Polizisten konnten den Angreifer jedoch stoppen und die Schere sicherstellen. Der Angestellte wurde bei der Attacke zum Glück nicht verletzt. Auch gegen seine Festnahme setzte sich der Dieb, ein Marokkaner (22), so stark zur Wehr, dass er mit Handschellen gefesselt werden musste. Er muss sich wegen räuberischen Diebstahls, Körperverletzung und Widerstands verantworten. Weil er eine Duldung besitzt, wurde die Ausländerbehörde informiert. Dort muss der Mann nun erscheinen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert