Fußball-Kreispokal Holstein : Brutale Schlussphase für Torpedo Neumünster

DSC_0003 (2).jpg von 12. August 2021, 13:06 Uhr

shz+ Logo
Der FC Torpedo hatte eine äußerst knifflige Schlussphase zu bewältigen. Hier setzt sich Tobias Bröcker (rechts) gegen VfR-Angreifer Vuk Vukelic durch.

Der FC Torpedo hatte eine äußerst knifflige Schlussphase zu bewältigen. Hier setzt sich Tobias Bröcker (rechts) gegen VfR-Angreifer Vuk Vukelic durch.

Im Viertelfinale muss der Außenseiter beim VfR rund 20 Minuten lang mit zwei Mann weniger auskommen.

Neumünster | Am Ende war es standesgemäß, gleichwohl war es kein klassisches Bewerbungsschreiben für den Einzug ins Kreispokal-Halbfinale. Fußball-Landesligist VfR bezwang vor 233 zahlenden Zuschauern den Kreisligisten FC Torpedo mit 6:1 (3:0) und trifft nun in der Runde der letzten vier voraussichtlich am 9. oder 10. Oktober auf den Oberligisten PSV. Es ist die Ne...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen