Ungewöhnliche Aktion : Brief an Neubürger in Neumünster soll neue Helfer für die Feuerwehr bringen

Avatar_shz von 13. August 2020, 17:45 Uhr

shz+ Logo
Maik Frommberger, stellvertretender Chef der Regieeinheit (von links), Stadtbrandmeister Heiko Kaack, Bereitschaftsleiter des Deutschen Roten Kreuzes Oliver Hushahn, Linda Schlüter vom Bürgerbüro, Christoph Wolloscheck vom Malteser Hilfsdienst und Holger Jebe von der Berufsfeuerwehr hoffen, dass die Neubürger-Aktion viele weitere Helfer für die einzelnen Einheiten bringt.
Maik Frommberger, stellvertretender Chef der Regieeinheit (von links), Stadtbrandmeister Heiko Kaack, Bereitschaftsleiter des Deutschen Roten Kreuzes Oliver Hushahn, Linda Schlüter vom Bürgerbüro, Christoph Wolloscheck vom Malteser Hilfsdienst und Holger Jebe von der Berufsfeuerwehr hoffen, dass die Neubürger-Aktion viele weitere Helfer für die einzelnen Einheiten bringt.

Im Bürgerbüro werben Hilfsorganisationen und Katastrophenschutz um neue Mitglieder.

Neumünster | Bei der Mitgliedergewinnung gehen Feuerwehr, Hilfsorganisationen und Katastrophenschutz in Neumünster neue Wege. Künftig können alle Neubürger zwischen 18 und 60 Jahren einen von Sven Kasulke, noch Chef der Berufsfeuerwehr, unterzeichneten Brief im Bürgerbüro mitnehmen. Darin werden die neuen Einwohner auf die Aktivitäten der Helfer aufmerksam gemacht ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen