Brachenfelder feiern neuen König

 Die neuen Majestäten im Bürgerverein Brachenfeld sind (v. links)  Maike Fahrenkrog, Fabienne Sticher, Günter Otte,  Jerik Sammler und Hartmut Fahrenkrog.
Die neuen Majestäten im Bürgerverein Brachenfeld sind (v. links) Maike Fahrenkrog, Fabienne Sticher, Günter Otte, Jerik Sammler und Hartmut Fahrenkrog.

shz.de von
28. Mai 2013, 03:59 Uhr

Neumünster | Der (Holz)-Vogel war mehr als zäh. Ihm mussten sogar die Federn gelockert werden, bevor er am Sonnabend endgültig abgeschossen wurde. Um 19.18 Uhr war es soweit. Der Bürgerverein Brachenfeld von 1904 feierte seinen neuen Schützenkönig: Hartmut Fahrenkrog. Er hatte mit der Armbrust "das letzte Stück des Rumpfes" abgeschossen. 19 Schützen waren zum Vogelschießen angetreten.

Der Festumzug fiel wegen des Dauerregens aus. So verlegten der Vorsitzende Günter Otte und seine Helfer die Veranstaltung in die Aula der IGS Brachenfeld. Zur Kaffeetafel spielte der Musikzug Hohenwestedt. Mit dabei waren die Schießgemeinschaft Gartenstadt, der Schützenverein Warder und der Verein der 1. Bürger- und Mittelschule.

Danach begannen die Wettkämpfe. Acht Jungen und die Männer schossen auf die Holzvögel. Die Frauen und Mädchen vergnügten sich derweil mit Vogelpicken und anderen Spielen. Maike Fahrenkrog, die Tochter des neuen Schützenkönigs, war die erfolgreichste bei den Frauen, Fabienne Stichert gewann bei den Mädchen. Nachwuchsschützenkönig ist Jerik Sammler. Das Vogelschießen endete mit einem festlichen Kommers im Haus "Hog´n Dor".

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen