Boostedter sahen sich die ersten Orgeln an

Das Kieler Ensemble Soto’s Voce gab in Boostedt ein Konzert zugunsten der neuen Orgel.
Das Kieler Ensemble Soto’s Voce gab in Boostedt ein Konzert zugunsten der neuen Orgel.

von
13. Dezember 2013, 00:31 Uhr

Ein rundum harmonischer Abend war das Benefiz-Konzert für die neue Orgel, das in der Bartholomäus-Kirche zu Boostedt stattfand.
Das Kieler Ensemble Soto’s Voce interpretierte einige der schönsten Stücke der kammermusikalischen Weltliteratur mit viel Einfühlungsvermögen und Lebendigkeit. Den Musikern Silke Detering (Querflöte), Thomas Petersen-Anraad (Cello), Sarah Möller (Oboe), Kantor Alfredo Antencio (Orgel) merkte man ihre Freude an der Musik an. Mit großer Prägnanz und Ausdruckskraft las Autorin Andrea Piening-Beese dazu eigene poetische Texte, untermalt von stimmungsvollen Orgelimprovisationen durch Alfredo Atencio.

In der Pause berichtete Rhea Böhme über den Stand der Orgelbau-Aktivitäten: „Wir haben eine Orgelexkursion nach Owschlag, Barkelsby und Flemhude unternommen. Die Unterschiede der Orgeln in Klang, Disposition und Mechanik waren sehr eindrucksvoll. Weitere Orgelreisen werden folgen, bis in uns ein klares Bild herangereift ist, welche Orgelbaufirmen und Dispositionsmöglichkeiten zu uns in Boostedt passen. Etwa Mitte nächsten Jahres wird voraussichtlich die Ausschreibung erfolgen können.“

Durch das Konzert kamen 305,51 Euro für die neue Orgel zusammen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen