Flüchtlinge : Boostedt setzt auf Zivilcourage

Avatar_shz von 31. Januar 2019, 19:50 Uhr

shz+ Logo
In der Boostedter Erstaufnahme leben aktuell 1369 Flüchtlinge. Die Bilder in den Fluren stammen von Flüchtlingen, dieses hat ein Künstler aus Armenien gemalt.

In der Boostedter Erstaufnahme leben aktuell 1369 Flüchtlinge. Die Bilder in den Fluren stammen von Flüchtlingen, dieses hat ein Künstler aus Armenien gemalt.

1369 Flüchtlinge gibt es zurzeit in der Gemeinde, und die Politiker sprechen von einer ruhigen Stimmung.

Boostedt | „Die Stimmung ist absolut ruhig“, beschreibt Boostedts Bürgermeister Hartmut König das aktuelle Verhältnis zwischen Boostedtern und Flüchtlingen. Zurzeit sind 1369 Flüchtlinge in der Asyl-Unterkunft der ehemaligen Rantzau-Kaserne untergebracht. Trotz der Ruhe in Boostedt möchte der Bürgermeister Probleme im Kontakt mit Flüchtlingen nicht kleinreden: „M...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert