Böken: Weniger Lampen im Bahnhofsbereich

23-2501579_23-55081953_1378890580.JPG von
04. März 2014, 12:36 Uhr

Nach den Ortsteilen Böken, Bünzen und Bargfeld sollen nun auch im Ortsteil Innien die Straßenlampen auf LED-Technik umgerüstet werden. Dafür sind 25 000 Euro bereits im Gemeindehaushalt eingestellt. Das Geld reicht für 295 Lampen nicht aus. Deswegen prüften die Mitglieder des Ortsbeirates Innien mit der Vorsitzenden Nicole Rohwer an der Spitze bei einer Radtour, welche Straßenlampe eingespart werden können. Insgesamt 15 Lampen lassen sich nach Meinung des Beirates vor allem in der Hauptstraße und im Bahnhofsbereich einsparen. Nach Aussage von Bürgermeister Nils Kuhnke erfolgt im Frühjahr der Lampenaustausch. Alle Leuchtkörper werden dann künftig während der dunklen Nachtstunden in Betrieb bleiben. Die Jahre, in denen jede zweite Lampe wegen der Einsparung von Stromkosten ausgeschaltet wurde, gehören der Vergangenheit an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen