Brügge : Bobbycar- und Seifenkistenrennen lockten die Besucher an

Die kleinen Rennfahrer  bereiten sich  auf ihren Bobbycars auf den Start zum Rennen vor und bekommen von den Großen  Tipps.
Foto:
Die kleinen Rennfahrer bereiten sich auf ihren Bobbycars auf den Start zum Rennen vor und bekommen von den Großen Tipps.

Etwa 1000 Menschen amüsierten sich auf dem Fleitenmarkt.

shz.de von
24. Juni 2014, 06:30 Uhr

Brügge | Um die 1000 Besucher lockte der dreitägige Fleitenmarkt von Freitag bis Sonntag mit einem bunten Budenzauber, Karussells für Kinder und Erwachsene, stimmgewaltigen Meistersingern und Seifenkistenrennen nach Brügge.

„Alles ist gut gelaufen. Die Stimmung war super, Schausteller und Besucher waren zufrieden. Keiner hat gemeckert“, sagten Bürgermeister Werner Kärgel und Axel Reese vom Team der Organisatoren.

Traditionell gut besucht war das Seifenkistenrennen am Sonnabend, bei dem 20 jugendliche Piloten starteten. Die Strecke führte bergab von der Mühle bis zum Dorfplatz, wo Klaus Reese nach 150 Metern an der Ziellinie auf die Stoppuhr drückte. Doch bevor die Pneus über den Asphalt rollen durften, wurden die Rennmaschinen einer strengen technischen Prüfung unterzogen. Nachdem die Gefährte von den Prüfern für sicher befunden worden waren, fiel der Startschuss pünktlich um 12 Uhr. Etwa 300 Zuschauer säumten die Piste, als sich Tim Kröger mit seinem TSS0 in der Gruppe A (Reifendurchmesser 30 Zentimeter) nach drei Durchgängen den Sieg holte. Angefeuert wurden sie wie alle Teilnehmer von Fangruppen, die sich beidseitig an der Strecke positioniert hatten. In Gruppe B (Reifendurchmesser bis 50 Zentimeter) schaffte es die Vorjahressiegerin wieder nach ganz vorne. Laura Herbert – im vergangen Jahr noch zeitgleich mit ihrem Bruder – verwies mit ihrem Alfa Romeo 158 die Mitkonkurrenten auf die Plätze. Als neue Wertungsgruppe gingen die Brügger Grundschüler an den Start. Der schnellste Fahrer war Dustin Lentfer im „Einhorn“.

Erstmalig mit von der Partie nahmen auch Ü-60 Rennfahrer die Herausforderung mit dem himmlischen Gefährt „Konfirmanden-Shopper Henry“ an. Schnellster bei den Oldies war Christian Sander. Die zehn Mädchen und Jungen beim Bobbycarrennen über 80 Meter wurden besonders lautstark vom Publikum angefeuert. Bei diesem Wettbewerb gab es nur Sieger. Das Bouleturnier gewann das Team mit Christian Kämmerling, Volker Schöneich und Reinhard Machentanz.



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen