Verkehrsunfall : BMW landete im Vorgarten

mauer3
Foto:
1 von 1

Nach Schleuderfahrt in der Kieler Straße: Unfallfahrer konnte sich aus eigener Kraft befreien

von
18. Januar 2014, 05:30 Uhr

Es muss ordentlich gescheppert haben, als gestern Mittag ein 22-jähriger BMW-Fahrer auf der Kieler Straße ins Schleudern kam, eine kleine Grundstücksmauer streifte und schließlich auf der Seite in einem Vorgarten liegen blieb. Der junge Mann und sein Beifahrer (21) konnten sich aus eigener Kraft aus dem Fahrzeug befreien und kamen mit lediglich leichten Verletzungen ins Friedrich-Ebert-Krankenhaus. Andere Unfallbeteiligte gab es nicht.

Laut Polizeisprecher Rainer Wetzel war der Mann aus dem Kreis Verden (Niedersachsen) um 12.09 Uhr auf der Kieler Straße stadteinwärts unterwegs, als er zwischen Hagedornbusch und Schulstraße aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über den BMW M5 verlor und nach links in den Vorgarten fuhr. „Drogen oder Alkohol waren nicht im Spiel“, sagte Wetzel.

An dem Fahrzeug entstand ein Totalschaden im fünfstelligen Bereich. Der Verkehr wurde während der Bergungsarbeiten einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen