Blutspendedienst bittet zum Extra-Termin

shz.de von
18. Dezember 2012, 03:59 Uhr

Neumünster | Es gibt zu wenige Blutspender. Das teilt der DRK-Blutspendedienst Nord mit. Um einen ausreichenden Vorrat an Blutkonserven im Dezember zu schaffen, fehlen bis zu 30 Prozent Spender.

Da die meisten Blutkonserven für die Behandlung von Krebspatienten, darunter auch viele Kinder, benötigt werden, sind Spendetermine rund um die Feiertage und selbst an diesen unverzichtbar. "Eigentlich passt die Blutspende wunderbar in die Zeit des Schenkens und wäre ein Zeichen der Nächstenliebe", meint Claudia Hammberich, Pressereferentin des Blutspendedienstes.

Daher findet ein Sonderspendetermin am kommenden Sonntag, 23. Dezember, von 13 bis 17 Uhr beim DRK-Kreisverband, Schützenstraße 14-16, statt. Der reguläre Termin am dritten Freitag im Monat (21. Dezember) entfällt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen