Bordelsholm : Bluesfestival im Savoy

Avatar_shz von
16. März 2013, 08:37 Uhr

Bordesholm | Am Freitag, 22. März, gastieren in Bordesholm im Kulturforum Altes Savoy Kino, Schulstraße 7 zwei der besten Rhythm & Bluesbands hierzulande: The Kai-Strauss-Band feat/Jeffrey Amankwa und die Jimmy-Reiter-Band.

Die Kai-Strauss-Band kommt mit ihrem eigenständigen frischen Mix. "Soulful Roots Music & Greasy Blues" nennt das Quartett seinen Stil, für den Künstler wie Lightnin’ Hopkins, Ben Harper oder The Meters Pate standen. Kai Strauss gilt in der Fachwelt als großartiger Ausnahme-Gitarristen der deutschen Blues-Szene.

Herausragend und selber ein renommierter Musiker mit beeindruckender Vita ist Organist Wolfgang Roggenkamp, der den Part des Bassisten übernimmt. Der Multi-Instrumentalist mit zeitweiligem Wohnsitz in Boston/USA spielte mit vielen internationalen Blues- und Jazzgrößen.

Alex Lex ist der beste Beweis dafür, dass Roots Music cool ist. Regelmäßige Auftritte mit der Keith Dunn Band sowie CD-Aufnahmen mit Blueslegenden Aron Burton und Billy Boy Arnold bestätigen seinen exzellenten Ruf.

Eine wirkliche Entdeckung ist der erst 26-jährige Sänger Jeffrey Amankwa. Die Kombination seiner soulgetränkten, ausdrucksstarken Stimme mit einer gehörigen Portion jugendlichen Leichtsinns macht diesen jungen Wilden am Mikrofon aus.

Auch der Osnabrücker Gitarrist Jimmy Reiter hat eine exzellente Belegschaft um sich geschart. Christoph "Jimmy" Reiter verfiel dem Blues als Teenager. Bald folgten die ersten Gigs mit internationalen Musikern wie Keith Dunn, Angela Brown, Albie Donnelly’s Supercharge und Guitar Crusher. Der endgültige Schritt zum Profimusiker erfolgte, als er sich dem amerikanischen Harpspieler und Sänger Doug Jay anschloß. Mit "Doug Jay & The Blue Jays" tourt er seitdem kreuz und quer durch Europa. Jimmy Reiter setzt sich intensiv mit der Geschichte und Herkunft seiner Lieblingsmusik auseinandersetzt und schenkt dabei auch den weniger bekannten Künstlern Beachtung.

Seine eigene Band bietet ihm nun die Möglichkeit, seine Qualitäten als Frontmann unter Beweis zu stellen. Die Rhythmusgruppe mit Jasper Mortier (Niederlande) am Bass und Björn Puls (Hamburg) am Schlagzeug sorgt für den richtigen Groove, der die Grundlage für gefühlvolle Piano- und Orgelsounds von Mo Fuhrhop und den Gesang und das ausgefeilte Gitarrenspiel von Jimmy Reiter bildet. Karten gibt es im Vorverkauf zu 18 Euro und an der Abendkasse zu 22 Euro oder unter www.savoy-bordesholm.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen