zur Navigation springen

Neumünster : Blitzermarathon: Sechs Kontrollen in Neumünster und Umland

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Jedes Jahr 3606 Verkehrstote bundesweit. Die Hauptursache ist überhöhte Geschwindigkeit.

Autofahrer aufgepasst! Am kommenden Donnerstag gilt in ganz Schleswig-Holstein: Wer nicht bremst, wird geblitzt. In Neumünster stehen Blitzer an der Schützenstraße auf Höhe des DRK-Hauses und an der Rendsburger Straße bei den Holstenhallen. Außerdem wird in Bokhorst, in Negernbötel, in Rendswühren und in Tasdorf geblitzt. Auf der Autobahn 7 werden Blitzer auf Höhe der Autobahnkreuze Rendsburg und Owschlag installiert sein. Neben den 116 stationären Blitzern im Land werden fünf Videofahrzeuge unterwegs sein.

Die Aktion ist Teil des ersten bundesweiten Blitzermarathons; die Aktion soll die Autofahrer vom Rasen abhalten (der Courier berichtete). Im Jahr 2012 starben alleine in Schleswig Holstein 109 Menschen bei Verkehrsunfällen, bundesweit waren es 3606. Dabei ist die Hauptursache für Unfälle immer noch überhöhte Geschwindigkeit; darum wurde vom Innenministerium der Blitzermarathon ins Leben gerufen.

Nach Angaben der Polizei wird am Donnerstag ab 6 Uhr kontrolliert, und zwar 24 Stunden lang. Nicht alle Stationen sind aber durchgehend besetzt. „Wir haben einfach nicht genügend Geräte, um alle 116 Blitzerstationen gleichzeitig zu besetzen“, erklärte Sönke Hinrichs von der Polizei.

Eine Liste der Radarfallen ist unter www.polizei.schleswig-holstein.de unter dem Eintrag „Blitzmarathon“ abrufbar. Die beiden Einträge zu Blitzern in Neumünster sind in dieser Liste allerdings veraltet.

 

 

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 08.Okt.2013 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen