Skulpturensommer Bissee : Björn Engholm lobt die Freilichtgalerie

Die wohl größte Stahl-Gitarre der Welt wurde bei der Eröffnung in Bissee zum Klingen gebracht: Bassist Arne Paasch (von links), Gitarren-Bauer und Klangkünstler Martin Stuckert aus Bordesholm und der Gitarrist Nico Chavez.
Die wohl größte Stahl-Gitarre der Welt wurde bei der Eröffnung in Bissee zum Klingen gebracht: Bassist Arne Paasch (von links), Gitarren-Bauer und Klangkünstler Martin Stuckert aus Bordesholm und der Gitarrist Nico Chavez.

Bei strahlendem Sonnenschein und mit Metall-Klängen wurde die 22. Skulpturenausstellung in Bissee eröffnet.

Avatar_shz von
22. Mai 2019, 13:01 Uhr

200 Besucher erlebten diese einzigartige Kunst auf dem Land und machten sich auf, die vielen interessanten und aufwändigen Kunstwerke zu entdecken, von denen einige bis kurz vor Beginn noch aufgestellt wurden.

Engholm: Bissee ein Meilenstein in der Rubrik Freilichtgalerie

Björn Engholm, ehemaliger Ministerpräsident Schleswig-Holsteins und schon lange in Kunst- und Kulturkreisen in verschiedenen Funktionen unterwegs, betonte in seiner Gastrede die enorme Bedeutung von Figürlichkeit in allen bisherigen geschichtlichen Epochen. Bissee sei ein Meilenstein in der Rubrik Freilichtgalerie, und wer sich bei diesen außergewöhnlichen Kunstwerken langweile, der sei selber schuld, wie er scherzhaft anmerkte.

Auch Karin Russ und Martin Sander vom Skulpturenverein Bissee wiesen noch einmal auf die verbindende Kraft der Kunst hin, die zu gemeinsamer Freude beitrage.

Riesige Edelstahl-Gitarre ist eine Attraktion

Eine Attraktion ist die 70 Kilo schwere und mit 2,42 Metern wohl größte Edelstahl-Gitarre der Welt des Bordesholmer Klangkünstlers Martin Stuckert. Wie ein Kontrabass oder eine Stahltrommel lässt sich das Ungetüm mit bis zu vier Mann bespielen. Arne Paasch, lokal bestens bekannter Bassist der Bordesholmer Savoy Hausband, und der Musiker Nico Chavez stimmten gemeinsam mit dem Klang-Künstler die ersten Töne von „Stand by me“ an.

Skulpturensommer in Bissee geht noch bis Mitte Oktober

Den Skulpturensommer kann man in Bissee jederzeit bis Mitte Oktober besichtigen. Der Eintritt zu den Werken ist frei.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen