zur Navigation springen

Brügge : Birkenrinde aus Finnland für den Kirchturm

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Dicke Holzbalken mussten ausgetauscht werden. Die Falken sind wiedergekommen.

shz.de von
erstellt am 09.Apr.2015 | 07:00 Uhr

Brügge | An dem Turm der Brügger Sankt Johanniskirche sind Umbauarbeiten vorgenommen worden. Die Renovierung sei zwar „äußerlich unspektakulär“ verlaufen, wie Gemeindepastor Henry Koop mitteilt, aber dennoch wichtig. Das Innere des 42 Meter hohen Turms besteht aus einem jahrhundertealten Holzskelett, das immer wieder stellenweise ausgebessert wurde. Nun sind mehrere, etwa 60 Zentimeter dicke Holzbalken ausgetauscht worden. „Das Holz war durchgerottet“, erklärt der Pastor.

Die riesigen Eichenbalken befinden sich am Fundament des Gerüsts und haben also eine tragende Funktion. Um die statikerhaltenden Maßnahmen der denkmalgeschützten Natursteinkirche aus dem Jahre 1210 möglichst nahe an der traditionellen Handwerkskunst zu halten, hat der Architekt Karsten Wittorf vom Kirchenkreis Altholstein keine Mühen gescheut: Er ist extra nach Finnland gereist und hat dort eine spezielle Birkenrinde besorgt. Diese liegt nun unter den ausgetauschten Holzbalken und verhindert, dass Feuchtigkeit aus dem Boden ins Holz zieht. Die Arbeiten sind vom Bauamt offiziell abgenommen worden.

Finanziert wurde das knapp 80 000 Euro teure Projekt unter anderem durch Spenden. Um die besonderen Gäste des Turmes nicht zu verschrecken, sind die einmonatigen Renovierungsarbeiten rechtzeitig beendet worden. „Seit etwa fünf Jahren kommt ein Turmfalkenpaar zum Nisten her. Von Oktober bis Januar ziehen sie von dannen, in der Zeit wollten wir die laute Angelegenheit erledigt haben“, erklärte der Pastor. Mit Erfolg: Die Falken sind wieder zu Hause und wer Geduld hat, kann sie auf dem Brügger Kirchturm sitzen sehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen