Rickling : Birgitt Ingwersen kommt nur noch als Besucherin zur Schule

Der Abschied ist herzlich: Die Lehrerin Birgitt Ingwersen (63) bekommt von Rektor Hans-Arnold König die Ruhestandsurkunde, einen Blumenstrauß und eine freundschaftliche Umarmung.
Der Abschied ist herzlich: Die Lehrerin Birgitt Ingwersen (63) bekommt von Rektor Hans-Arnold König die Ruhestandsurkunde, einen Blumenstrauß und eine freundschaftliche Umarmung.

Lehrerin wurde nach 26 Jahren im Dienst verabschiedet.

Avatar_shz von
12. Juli 2014, 07:00 Uhr

Rickling | Ein „pädagogisches Urgestein“ hat Hans-Arnold König, der Rektor der Grundschule Rickling, seine geschätzte Kollegin Birgitt Ingwersen (63) anerkennend genannt. Nach 26 Jahren Lehrtätigkeit in Rickling wurde die Gadelanderin gestern in den Ruhestand verabschiedet.

„Ich war immer gerne Lehrerin, und dem Abschied begegne ich mit gemischten Gefühlen. Einerseits bin ich etwas wehmütig. Aber gut ist, dass ich im Winter nicht mehr bei Glatteis nach Rickling fahren muss. Und ich freue mich auch sehr auf meine Freizeit mit Haus, Garten und meinem Dackel Willy“, sagt die Lehrerin, die hauptsächlich Deutsch, Mathematik und Sachkunde unterrichtet hat und außerdem auch in zahlreichen Projekten im künstlerischen Bereich sehr engagiert war.

Neben der Übergabe der offiziellen Ruhestandsurkunde des Landes Schleswig-Holstein durch Rektor Hans-Arnold König hatte die Elternschaft der zweiten Klasse ein leckeres Buffet im Klassenraum hergerichtet und das Zimmer bunt geschmückt.

„Wir haben Frau Ingwersen ein Klassenfoto mit den Namen der Kinder ihrer ,Wolkenklasse’ geschenkt“, sagt die Elternvertreterin Ulrike Levens. Außerdem hat jedes der 25 anwesenden Kinder eine Blume überreicht, so dass am Ende ein großer Strauß zusammen gekommen ist.

„Im nächsten Schuljahr komme ich natürlich zu Besuch und bringe meinen Willy mit“, versprach die Pensionärin Birgitt Ingwersen.



zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen