zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

12. Dezember 2017 | 23:03 Uhr

Big-Band spielt für Frauen in Not

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Zonta-Frauen laden Bundeswehrorchester zum Benefizkonzert / Courier verlost zehn Konzertkarten

shz.de von
erstellt am 30.Sep.2013 | 00:00 Uhr

„Licht aus, Spot an!“ heißt es am Sonnabend, 28. September, wenn die Big-Band der Bundeswehr das erste Konzert in der frisch renovierten Holstenhalle präsentiert. Mit aktuellen Hits und Evergreens, Swing und heißen Rhythmen wollen die 26 Profimusiker unter der Leitung von Bandleader Oberstleutnant Christian Weiper die Halle zum Beben bringen. Licht- und Pyro-Effekte setzen die Musiker dabei ins rechte Licht und sollen die Show abrunden.

Organisiert wird das Benefizkonzert vom Zonta-Club. Der Servivce-Club will mit dem Erlös des Konzerts das Frauenhaus und den Weißen Ring in Neumünster unterstützen. Die Schirmherrschaft hat Ministerpräsident Torsten Albig übernommen, der die Konzertbesucher auch begrüßen wird.

Als Gaststar will die afrikanische Gesangssolistin Bwalya im Konzert besondere Akzente setzen. Die Künstlerin stand bereits mit Shirley Bassey und mit Jennifer Rush auf der Bühne, sang mit George McCrae („Rock your baby“) auf der Zugspitze und begeistert bei ihren Auftritten stets mit ihrer außergewöhnlich kraftvollen, exotischen Stimme. Mit der Big-Band der Bundeswehr ist sie inzwischen im Fernsehen, bei Gala-Konzerten und im Schloss Bellevue in Berlin bei Empfängen des Bundespräsidenten aufgetreten.

Das Konzert bildet den Abschluss einer landesweiten Spendenaktion des Reservistenverbandes der Bundeswehr in Schleswig-Holstein, der unter dem Motto „Wir für Schleswig-Holstein“ für den guten Zweck gesammelt hatte.

Karten für das Benefizkonzert in der Holstenhalle gibt es im Kundencenter des Couriers am Gänsemarkt für 18,90 Euro (ermäßigt 11 Euro), Tel. 946-2732, und in anderen Vorverkaufsstellen. Weitere Infos gibt es auch unter: www.zonta-neumuenster.de.

Der Courier verlost für den Konzertabend zehn Freikarten: Die ersten fünf Anrufer die uns morgen, Donnerstag, 26. September, ab 12 Uhr unter Tel. 946-1707 anrufen, erhalten jeweils zwei Freikarten. Sowie die Karten vergeben sind, wird das Telefon abgeschaltet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert