Ärger geht weiter : BfB mit FDP einig: Großflecken in Neumünster soll „plattgemacht“ werden

Avatar_shz von 01. Dezember 2020, 13:49 Uhr

shz+ Logo
Der Großflecken spaltet weiter die Gemüter.
Der Großflecken spaltet weiter die Gemüter.

Ziel soll es sein, das Urheberrecht von Architekt Dieter Rogalla erlöschen zu lassen.

Neumünster | Nach der FDP bekräftigt nun auch das Bündnis für Bürger (BfB) die Forderung einer „völligen Umgestaltung des Großfleckens“ mit dem Ziel, das Urheberrecht von Architekt Dieter Rogalla erlöschen zu lassen. Seine Fraktion habe das bereits in einem Antrag im November 2018 vorgeschlagen, erklärt der Bauexperte der Fraktion, Andreas Gärtner. BfB-Antrag sch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen