BfB: Hartmann führt Liste an

logo_flt_kommunalwahl_2018_yal
1 von 2

Bündnis für Bürger geht mit Ratsfrau an der Spitze in die Kommunalwahl

23-2501581_23-57193236_1387553880.JPG von
20. Februar 2018, 14:38 Uhr

Die Wählergemeinschaft Bündnis für Bürger (BfB) zieht erstmals mit einer Frau an der Spitze in die Kommunalwahl: Auf der Mitgliederversammlung im Kiek In setzten die Parteigänger jetzt die Wittorfer Ratsfrau Esther Hartmann als Nummer 1 auf die Kandidatenliste. „Die Zeit dafür war einfach reif“, kommentierte Fraktionschef Jörn Seib den Schritt. Seib, der zehn Jahre lang die aus den Linken hervorgegangene Wählergemeinschaft anführt, hat selbst für den Wechsel geworben. Seib wird auf Platz 2 kandidieren. Auf den weiteren Plätzen folgen Andreas Gärtner, der für die BfB im Bauausschuss sitzt und sich insbesondere für die Petition zu den Straßenbaubeiträgen eingesetzt hatte, Horst Hamann und Klaus-Peter Voigt (Finanzausschuss). Die rund 30 Mitglieder starke Wählergemeinschaft hat alle 22 Wahlkreise in der Stadt mit Direktkandidaten besetzt. Alle Kandidaten wurden einstimmig gewählt. Einen Schwerpunkt der politischen Arbeit sieht das BfB in den kommenden Monaten unter anderem in der soliden Finanzierung der Großflecken-Gestaltung. „Wir wollen die Neugestaltung, aber keine Geldverschwendung“, so Seib.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen