Bewegung ist ihr Leben

Cornelia Schlick
Cornelia Schlick

von
08. April 2016, 12:46 Uhr

„Bewegung ist mein Leben“, sagt Cornelia Schlick (59), und das ist nicht einfach so dahingesagt. Sportlich erzogen und aufgewachsen im Harz und Sauerland, engagiert sich die Sportlehrerin und Sonderpädagogin seit Jahrzehnten über ihren Beruf hinaus auch im Privatleben für den Sport, als Übungsleiterin im Sportverein, später als junge Mutter auch als Expertin fürs Eltern-Kind-Turnen. Eine feste Anstellung in der Sonderschule in Tungendorf führte sie 1980 nach Neumünster; 1996 baute sie im Stadtteil die Fachschule für Motopädagogik auf. Das ist heute eine anerkannte Einrichtung, die gern konsultiert wird, wenn es um die Zusammenhänge zwischen Lebensqualität und persönlicher Mobilität geht. So betreut die Schule etwa auch das Modellprojekt „Neumünster – eine Stadt rund um den Rollator“, für das Schulleiterin Cornelia Schlick gestern mit zahlreichen Rollatorfahrern im Rathaus warb. Auch ihre Entspannung hat selbstredend mit Bewegung zu tun: Cornelia Schlick reist gern durch die Welt und ist mit ihrem Kanu unterwegs. (bl)
Bericht auf Seite 9

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen