zur Navigation springen

Adventslicht : Bescherung für eine kleine Familie

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Aktionsgemeinschaft spendierte warme Kleidung für die vier Töchter des alleinerziehenden Vaters Stefan Wendt (51)

shz.de von
erstellt am 04.Dez.2015 | 17:12 Uhr

Neumünster | Manchmal dreht sich im Leben etwas in die falsche Richtung – und als alleinerziehender Vater mit vier Kindern ist es nicht einfach, alles unter einen Hut zu bekommen. Doch Stefan Wendt (51), der mit seinen Töchtern Melissa (7), Anna Lena (10), Lena (14) und Sara (16) in der Stadtmitte lebt, tut sein Bestes und liebt seine Töchter sichtlich. Seit Juli ist der gelernte Bauarbeiter, der aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten kann, getrennt – und freute sich riesig über die Unterstützung der Aktion Adventslicht.

Der Familienetat ist schmal. Stefan Wendt ist gelernter Bauarbeiter, konnte aber aus gesundheitlichen Gründen in den 90er-Jahren seinen Beruf nicht mehr ausüben – Asthma. Nach einer Umschulung arbeitete er als Koch beim Wienerwald, dann bei einer Reinigungsfirma – doch die Gesundheit machte nicht mehr mit. Zurzeit wartet er auf die Bewilligung seiner Frührente; die Familie lebt von Hartz IV und dem Kindergeld. „Es ist manchmal hart, ich drehe jeden Cent um, bevor ich einkaufe, aber wir kommen schon klar“, sagt er zuversichtlich. Zum Aufbessern des Etats trägt er mehrfach in der Woche Zeitungen aus.

Doch Extra-Geschenke sind da nicht drin, es sei denn, es wird hart darauf gespart. So war die Freude groß, als es mit Uta Winkelmann von der Aktionsgemeinschaft zur Förderung Behinderter und Benachteiligter zum vorweihnachtlichen Einkauf losging. Auch in diesem Jahr steht das behinderte Kind im Fokus: Während Melissa die erste und Anna Lena die vierte Klasse der Johann-Hinrich-Fehrs-Schule besucht, geht Lena in die neunte Klasse der Gustav-Hansen und Sara auf die Fröbelschule. „Beide waren von Anfang an lernverzögert, haben Konzentrationsschwierigkeiten. Aber die Förderung auf den Schulen bringt etwas“, sagt der Vater.

Alle gehen gerne zur Schule. Melissa mag Fußball, Tanzen und Sport, ihr Lieblingsfach ist Kunst. Lena spielt ebenfalls gerne Fußball; dementsprechend ist ihr Lieblingsfach Sport. Anna Lena schlägt gleich vor Ort ein Rad, um zu zeigen, wie sportlich sie ist, mag gerne Deutsch, Heimat- und Sachkunde. Begeistert ist der Vater von der Kindertafel, bei der die zwei Jüngsten Hausaufgabenhilfe bekommen. „Toll, was die alles für die Kinder machen, auch in den Ferien – Ausflüge ins Schwimmbad, ins Kino, in den Tierpark oder nach Eckernförde zum Drachensteigen.“

Auch weitere Familien, die unverschuldet in Not geraten sind, werden von der Aktionsgemeinschaft bedacht. Der Courier, der zusammen mit der Gemeinschaft seit über 20 Jahren zu Spenden für die Aktion Adventslicht aufruft, berichtet auch an den kommenden Adventssonnabenden, wie die Hilfe genau ankommt. Die ehrenamtlichen Helfer sorgen dafür, dass mit dem gespendeten Geld möglichst günstig Dinge angeschafft werden – Garderobe, Schuhe, aber auch therapeutische Spiele oder Hilfsmittel.

Das Spendenkonto der Aktion Adventslicht ist bei der Sparkasse Südholstein eingerichtet: IBAN: DE 23 2305 1030 0000 2828 20.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen