zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

13. Dezember 2017 | 18:41 Uhr

Berichte über Wacken und Stahlwerk-Hotel

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

shz.de von
erstellt am 10.Sep.2013 | 00:33 Uhr

Wie aus einem alten Stahlwerk ein ungewöhnliches Hotel wurde und sich ein kleines Dorffest zu einem legendären Metal- und Rockfestival entwickelte, erfahren Interessierte am Mittwoch, 11. September, beim Gründer- und Unternehmerstammtisch ab 19 Uhr im Hotel Altes Stahlwerk, Rendsburger Straße 81. Jan Pinno, geschäftsführender Gesellschafter im Alten Stahlwerk, sowie Holger Hübner, Geschäftsführer des Wacken Open Air, berichten, wie sie ihre Ideen mit viel Einsatz und Kreativität in Erfolgsgeschichten verwandelt haben. Der Stammtisch bietet angehenden Existenzgründern eine Plattform, um sich mit erfahrenen Geschäftsleuten auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Denn wer ein eigenes Unternehmen gründet, muss von der Geschäftsidee über die Marketingstrategie bis hin zur Finanzierung viele Details beachten.

Das Treffen wird organisiert vom Projekt „Startbahn Existenzgründung“ der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein, das aus dem Zukunftsprogramm Arbeit sowie dem Europäischen Sozialfonds gefördert wird. Anmeldungen zum kostenlosen Existenzgründer-Stammtisch werden unter Tel. 40 77 61 oder per E-Mail (ulrike.pieper@wak-sh.de) erbeten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen