Neumünster : Bekiffter Mann im Bahnhof hat Schlagring zugriffsbereit dabei

Zunächst war den Bundespolizisten Cannabisgeruch aufgefallen. Dann fanden sie bei dem 19-Jährigen die Schlagwaffe.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
13. Juli 2020, 12:05 Uhr

Neumünster | Am Sonnabend um 22.30 Uhr fiel einer Streife der Bundespolizei ein junger Mann im Bahnhof Neumünster auf, bei dem die Beamten im Vorbeigehen starken Cannabisgeruch wahrgenommen hatten. Darauf angesprochen...

rsNnetumüe | mA Snnbdeoan mu 2.023 rUh ilfe eerin eStefri edr ilouezsdipnBe nie jrgenu anMn im ofahBnh suNtneermü fau, ieb mde ide Bmaenet im gerneVihoeb taenskr segcbhainrnauC megrwmoenahn a.htten Duafra soea,grnhncpe gdihnteä edr -9Ji1hgäer rde ietreSf enine nSJommiuetlt- au.s

erD ejnug anMn rduwe ruz irtsetllgseesfPlnuoenna dnu zaaeunfegnhenAmi neegw eVrßoetss ngeeg asd uunbselsmettBzgäeettgi imt auf eid cWeah eenmngom. otDr tnceedeknt ied Bmeatne in nesrie mäetnUhacehgs hocn eenin h,rglSacgin erd beierrgftif in ienme hFac buatfaewrh wrued. aD asd stieBezn nud hnrüeF inese lrseihgcSgan tebroven is,t ratwrtee ned g9ä-rn1Jehi tjtze cuha hnco eeni eAgnize engew sesetVßro egegn das szae.teenffgW erD rihSlagcgn erwdu ess.elictlthreg

HXMTL cBolk | lnuoatmBhiirtcol für erkAilt 

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert