zur Navigation springen

Neumünster: Konzert von Reinhold Beckmann : Beckmann-Konzert: Courier verlost Karten mit Dinner und Übernachtung

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Der Courier und das Hotel Altes Stahlwerk verlosen zwei mal zwei Karten für das Konzert des bekannten TV-Moderatoren am 24. November.

shz.de von
erstellt am 15.Nov.2017 | 09:15 Uhr

Neumünster | Fernsehzuschauer kennen Reinhold Beckmann als einfühlsamen und wortgewandten Moderatoren – doch weniger bekannt ist, dass er auch singt. Er tourt mit seiner Band durch die Lande, präsentiert sich als nachdenklicher, selbstironischer und humorvoller Chansonnier und Conférencier und plaudert zwischen den Liedern aus seinem Leben. Am Freitag, 24. November, gastiert er im Alten Stahlwerk an der Rendsburger Straße.

Musikalisch gibt Reinhold Beckmann (Stimmlage: Tenor) einen Musiker, der bodenständig und trotzdem einen intellektuellen Anspruch hat. Sein Programm handelt vom verrückten Charme der kleinen Dinge, von Macken und Merkwürdigkeiten mancher Zeitgenossen und vom Dauerthema des Menschen – die Liebe. Vom Musikalischen her schlägt er jazzige, gelegentlich melancholische Töne an, präsentiert sich vielseitig, mal mit schrägen Rumbaklängen, mal als Ballade – „jedes Lied als kleine Miniatur, als Flaschenpost des Alltags“.

Für das Konzert (34 Euro) gibt es noch einige Tickets (www.altes-stahlwerk.com); es gibt auch die Option mit Dinner (63 Euro) oder mit Übernachtung. Das Konzert beginnt um 20 Uhr; Einlass ist ab 19.45 Uhr.

Der Courier verlost mit dem Alten Stahlwerk besondere Karten _ zwei mal zwei Karten für das Konzert plus Dinnerbuffet (ab 18 Uhr) inklusive Übernachtung direkt nach dem Konzert. Wer gewinnen möchte, ruft am heutigen Mittwoch, 15. November, von 12 bis 20 Uhr unter Tel. 01378-407774 an und nennt das Stichwort „Beckmann“ sowie seinen Namen und seine Telefonnummer. Der Service der Telemedia interactive GmbH kostet pro Anruf 50 Cent aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk teurer. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen