zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

20. Oktober 2017 | 13:17 Uhr

Beatshock: Auftritt auf der N-Joy-Bühne

vom

shz.de von
erstellt am 15.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Neumünster | Auftritt im großen Rampenlicht: Die Band Beatshock trat bei der Live-Show "Music Meeting Spezial" im Rolf-Liebermann-Studio des NDR gegen fünf Wettbewerber an. Zwar schafften sie es nicht, sich das begehrte Ticket zur N-Joy-Starshow am 25. Mai zu sichern, hatten aber einen erlebnisreichen Tag, wie Sängerin Jennifer Hans berichtet.

"Klar ist das schade, aber wir hatten eine tolle Bühne, einen guten Sound, und wir waren richtig cool", sagt die 22-Jährige, die seit 2007 in der Band singt. Die Band besteht aus ihr, Sonja Vollmer (Saxophon), Jonas Bey (Schlagzeug), Jan Broder (Keyboard), David Bergner (Akustikgitarre), Tim Timmsen (Gitarre) und Bassist Arne. Sie spielten ihren eigenen Kult-Song "Music" und zwei weitere eigene Titel, "We need a lover" und "Anna", ein rockiges Stück. "Es gab richtig viele Klangeffekte durch die akustische Gitarre, und das Publikum ist richtig mitgegangen. Wir haben alles gegeben", erinnert sich Jennifer Hans. Es sei zwar schade, dass sie nicht den ersten Platz gewonnen hätten, aber sie hätten die Gelegenheit, mit anderen Musikern zu sprechen und Kontakte auch zum NDR zu knüpfen. Jetzt sei die Band um eine Erfahrung reicher.

Ins Finale kam Beatshock beim zweiten Wahlgang beim N-Joy-Band-Battle. Nach einem Hackerangriff wurde eine neue Abstimmung gestartet (der Courier berichtete). Der Auftritt war für die Band ein Auftakt für die Saison. "Wir planen viele Auftritte dieses Jahr, der Terminkalender ist ziemlich voll", sagt Jennifer Hans.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen