zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

19. August 2017 | 17:30 Uhr

Beamter vertrieb Einbrecher

vom

Pfefferspray kam zum Einsatz

Neumünster | Zwei Einbrecher hatten wohl nicht damit gerechnet, dass an einem sonnigen Freitag gegen 18 Uhr bei der Stadt Neumünster noch gearbeitet wird. Am vergangenen Freitag rief ein Mitarbeiter der Führerscheinstelle um diese Zeit bei der Polizei an: Es seien gerade Einbrecher im Haus. Die beiden Männer waren über das Parkhaus im 2. Oberschoss des Gebäudes an der Plöner Straße eingestiegen und hatten im Gebäude bereits einige Türen aufgebrochen. Mit Schlüsseln, die sie fanden, gelangten sie dann in Büros eine Etage tiefer und trafen auf den Mitarbeiter, der sie aber mutig mit Pfefferspray vertreiben konnte. Die Einbrecher suchten daraufhin das Weite. Draußen, an der Rudolf-Weißmann-Straße, dürfte noch ein dritter Täter gewartet haben, meint die Polizei.

Zur Schadenshöhe konnte die Polizei gestern keine Angaben machen. Die Kriminalpolizei hat die Bearbeitung übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 945-0.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen