Baustellenplanung ist die halbe Miete

jens bluhm2
1 von 1

von
17. März 2016, 13:07 Uhr

Völlig klar: Das, was am Mittwoch in der Stadthalle vorgestellt wurde, ist noch weit von dem entfernt , was auf und rund um den Großflecken in den nächsten Jahren tatsächlich umgesetzt wird. Die Politik kann sich in aller Ruhe herauspicken, was sie aus den Entwürfen verwirklichen will oder kann. Klar ist aber auch, es soll diesmal mehr als nur pure Platzkosmetik werden. Die Fehler aus dem letzten Umbau (Stichwort Holperpflaster) sollen ausgemerzt, die Verknüpfung mit Kuhberg und Holsten-Galerie zum Wohle der City gelingen. Was immer dazu auch angefasst wird, eine kluge Baustellenplanung dürfte die halbe Miete sein, damit der Handel nicht schon auf dem Weg zum neuen Großflecken auf der Strecke bleibt. Die Ratsentscheidung pro Baustellenmanager kommt da goldrichtig.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen