Neumünster : Bauplätze sind knapp und teuer

23-12990414_23-55968518_1382712333.JPG von 16. Oktober 2018, 20:15 Uhr

shz+ Logo
Die Lückenbebauung – wie hier an der Christianstraße beim ehemaligen Bürgergarten geplant – ist vielerorts die einzige Möglichkeit, neuen Wohnraum zu schaffen.
Die Lückenbebauung – wie hier an der Christianstraße beim ehemaligen Bürgergarten geplant – ist vielerorts die einzige Möglichkeit, neuen Wohnraum zu schaffen.

Grundstücksmarktbericht weist für 2017 moderat steigende Verkaufspreise für Häuser und Eigentumswohnungen aus.

Neumünster | Laut der Studie „Risiko-Rendite-Ranking 2018“ des Immobiliendienstleisters Dr. Lübke & Kelber gehört Neumünster unter 111 untersuchten Städten zu den wenigen, in denen es auf Dauer noch günstiger ist, eine Neubauwohnung zu kaufen statt zu mieten. Ähnlic...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen