zur Navigation springen

Bewegend baltisch : "Baltischer Sommer" wird spannend

vom

SHMF-Beirat hat sieben Veranstaltungen organisiert: Lesungen, Märchenreise, Geschichts-Vortrag und Workshops zu Bandweben und Tanz

shz.de von
erstellt am 04.Mai.2013 | 07:43 Uhr

Neumünster | Eintauchen in die Geschichte der baltischen Staaten, Menschen aus Tallinn kennen lernen, auf eine Märchenreise gehen oder die alte Technik des Bandwebens ausprobieren - ein spannendes Rahmenprogramm hat der örtliche Beirat des Schleswig-Holstein Musik Festivals für den "Baltischen Sommer" auf die Beine gestellt. Das Team um Heide und Gernot Mader freut sich darauf, nicht nur Kultstar Martin Grubinger, den Stardirigenten Eric Whitacre und Hunderte von Musikern und Sänger zu umsorgen, sondern auch auf sieben Veranstaltungen, die passend zum SHMF-Motto "Bewegend baltisch" die Kunst und Kultur des Baltikums lebendig werden lassen.

Zwar schlägt der Sparkurs zu Buche, denn nur zwei Festivalkonzerte finden in Neumünster statt (der Courier berichtete). "Wir sind aber zuversichtlich, dass die Zeiten sich ändern", sagte Susanne Neubacher, Geschäftsführerin des SHMF-Vereins, beim Vorstellen des Rahmenprogramms. Die Stadt setzt ein Zeichen: 9000 Euro werden im aktuellen Doppelhaushalt eingestellt "als Zeichen der Stadt, dass wir uns dem Festival verbunden fühlen", sagte Stadtrat Günter Humpe-Wasmuth. Das Rahmenprogramm verkünden 5000 Faltblätter, die jetzt verteilt werden. Den Auftakt macht am Sonnabend, 13. Juli, ab 17 Uhr in der Villa Wachholtz die Journalistin Sarah Jana Portner, die ein halbes Jahr als Stadtschreiberin in Tallinn arbeitete und 48 Bildpaare unter dem Motto "In Tallinn leben - Geschichten von Menschen und Häusern" zeigt. Leonas Stepanauskas kannte Thomas Mann und seine Familie persönlich - am Sonntag, 21. Juli, liest der litauische Publizist um 19 Uhr im Saldern-Haus aus seinem Buch "Thomas Mann und Nidden". Märchenerzählerin Ingeborg Tophinke geht am Sonnabend, 27. Juli, um 15 Uhr im Haus der Begegnung, Hinter der Kirche 10, auf eine Märchenreise ins Baltikum. Ein Schnupperworkshop "Bandweben im Baltikum" lädt am Sonnabend, 10. Agust, ab 11 Uhr zum Mitmachen ins Museum Tuch+Technik ein, ebenso ein Tanzworkshop am Sonntag, 11. August, im Kiel In (Anmeldung bis 1. August). Mit vielen Details über die "Singende Revolution" wird Professor Dr. Ulrich Matthée am Donnerstag, 15. August, ab 20 Uhr in der Stadtbücherei seine Zuhörer "füttern". In das Leben einer jungen Lettin entführt Schriftstellerin Dace Ruksane mit einer Lesung aus ihrem Buch "Warum hast Du geweint?" am Dienstag, 27. August, um 20 Uhr in der Stadtbücherei.

Anmeldung und Karten im Kulturbüro, Kleinflecken 26, Tel. 9 42 33 16 (Büchereiveranstaltungen: Tel. 40 76 32). Der Vorverkauf beginnt am Dienstag, 21. Mai. Alle Fakten zum "Baltischen Sommer" sind unter www.neumuenster-tourismus.de und unter www.neumuenster.de im Internet. Karten für die zwei SHMF-Konzerte gibt es auch im Courier-Ticketcenter, Tel. 9462731.

Außerdem können sich Interessierte zum traditionellen SHMF-Schaufensterwettbewerb (28. Juni bis 12. Juli) bis zum 17. Mai unter Tel. 04 51 / 3 89 57 49 oder per E-Mail (eisentraut@shmf.de) anmelden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen