Bauarbeiten beendet : Bahnhofstraße wieder frei

Eine neue Linksabbiegerspur lenkt Autos auf die Zufahrt zum Parkdeck der Holsten-Galerie. Radler aus der Fabrikstraße bekommen eine Aufstellfläche zum Linksabbiegen in die Bahnhofstraße. Autos vom Teich haben so lange Rot an der Ampel.
Foto:
1 von 2
Eine neue Linksabbiegerspur lenkt Autos auf die Zufahrt zum Parkdeck der Holsten-Galerie. Radler aus der Fabrikstraße bekommen eine Aufstellfläche zum Linksabbiegen in die Bahnhofstraße. Autos vom Teich haben so lange Rot an der Ampel.

Die Ampel an der Fabrikstraße bleibt vorerst aber außer Betrieb

von
04. November 2014, 08:30 Uhr

Neumünster | Eine Baustelle weniger in der Stadt: Seit gestern Vormittag um 10 Uhr haben die Autofahrer an der Bahnhofstraße wieder freie Fahrt. „Alles lief nach Plan, es gab keine Probleme bei der technischen Abnahme“, sagte Bau-Fachdienstleiter Ralf-Joseph Schnittker.

Seit Juli war die Bahnhofstraße zwischen der Linienstraße und der Kreuzung Am Teich/Wasbeker Straße gesperrt. Während die Stadtwerke ihr Fernwärmenetz ausbauten, hatte die Stadt die Abwasserleitungen im geschlossenen Inliner-Verfahren saniert. Zusätzlich mussten auch etliche Hausanschlüsse auf Vordermann gebracht werden.

Für die neue Abbiegerspur zum kommenden ECE-Einkaufszentrum Holsten-Galerie wurde die Bahnhofstraße extra etwas breiter gemacht. Die Fabrikstraße bleibt von der Bahnhofstraße in Richtung Wasbeker Straße eine Einbahnstraße. Radfahrer dürfen aber auch in der Gegenrichtung fahren und bekommen per Ampel-Grün die „Aufstellmöglichkeit auf einer indirekten Linksabbiegerspur“, sagte Verkehrsplaner Michael Köwer. Die Ampel an der Fabrikstraße muss aber noch mit der am Teich synchronisiert werden und bleibt vorerst außer Betrieb, erklärte Tiefbau-Chef Schnittker.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen