zur Navigation springen

Bahnhofsvorplatz : Bagger räumen das Granitpflaster weg

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

In der gesperrten Spur am Kuhberg entsteht eine Haltebucht fürs Ärztehaus / Umbauten am Konrad-Adenauer-Platz sollen nach Ostern starten

Neumünster | Am Bahnhof haben die ersten Vorarbeiten zur Umgestaltung des Konrad-Adenauer-Platzes begonnen. Eine Tiefbaufirma aus Mühbrook nahm gestern Teile des Pflasters vor der Buchhandlung und dem Ärztehaus am Kuhberg auf. Auf Wunsch der Ratsversammlung soll im Zuge der Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes am Anfang der gesperrten Fahrspur eine Haltebucht für Krankentransporte eingerichtet werden, um Patienten den Zugang zum Ärztehaus zu erleichtern.

Der Kuhberg ist in diesem Abschnitt seit Sommer vergangenen Jahres für den stadtauswärts fließenden Verkehr gesperrt. Der Verkehr wird seither über die Kieler Straße / Johannisstraße zur Bahnunterführung Rendsburger Straße geführt. Die Stadtplaner erhoffen sich davon eine Entlastung für den Rundverkehr vor dem Bahnhof (der Courier berichtete).

Die bislang provisorisch mit Betonpollern gesperrte Spur soll im Zuge der Umgestaltung des Bahnhofsplatzes in eine so genannte Verkehrsmischfläche umgewandelt und wie der übrige Platz mit rotem Klinker gepflastert werden: Fußgänger und Radler sind in diesem Bereich gleichberechtigt, Fahrzeuge dürfen ihn nicht befahren. Zugleich sollen auf dem neu entstehenden Platz zusätzliche Stellplätze für Fahrräder eingerichtet werden.

Die Haltebucht vor dem Ärztehaus selbst wird allerdings vorerst nur provisorisch gepflastert. Man habe die Baumaßnahme bewusst vorgezogen, um in der Einmündung vom Kuhberg nach links in den Bahnhofsplatz etwas mehr Platz zu schaffen, erklärte Stadtplaner Thomas Lange. Das soll die Verkehrslage entzerren, wenn auf der Bahnhofsvorplatz die eigentlichen Umbauten beginnen.

Die Stadt will vor allem die Randzonen des Platzes neu gestalten und Fuß- und Radwege deutlicher abgrenzen, aber an den Verkehrswegen selbst wird sich wenig ändern. Die Arbeiten an dem Platz sollen nach Ostern starten.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 25.Feb.2015 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen