zur Navigation springen

Innenstadt : Bäume werden gefällt – Räder müssen weg

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Ab Montag rücken die Sägekolonnen des TBZ aus

Wegen verschiedener Bauvorhaben in der Innenstadt werden ab Montag, 2. März, Mitarbeiter des Technischen Betriebszentrums am Konrad-Adenauer-Platz, vor dem Museum Tuch + Technik sowie im Kreuzungsbereich Kuhberg/Großflecken und auf der Kieler Brücke einige Bäume fällen. Dabei kann es zu kurzzeitigen Behinderungen im Straßenverkehr, für Fußgänger und Radfahrer kommen, teilt die Stadt mit.

Fahrradfahrer müssen bis spätestens Montag, 2. März, um 7 Uhr ihr Rad vom Konrad-Adenauer-Platz abgeholt haben, da dann die Arbeiten beginnen. Fahrräder, die zu diesem Zeitpunkt noch dort abgestellt sind, werden im Beisein der Polizei in Obhut genommen. Sie können dann mittwochs in der Zeit von 12 bis 15 Uhr im Fundbüro der Stadt (im City-Parkhaus, Plöner Straße 25 – 29) abgeholt werden.

Am Konrad-Adenauer-Platz wird die stadtauswärts führende Fahrbahn des Kuhbergs umgepflastert (der Courier berichtete). Der Baumbestand in der Mitte des Platzes soll erneuert werden. Zusätzlich sollen Bäume am Platzrand gepflanzt werden. Vor dem Museum Tuch  +  Technik ist geplant, in Verbindung mit dem Rückbau der Bushaltebucht und der Herstellung der Fahrradstellplatzfläche vor der Stadthalle zwei Bäume zu fällen. Die Neugestaltung sieht auch hier nach dem Abschluss des offenen Ausbaus der Schleusau Neupflanzungen vor. Für die Verlegung der Fahrbahn am Großflecken und die zusätzlichen Abbiegespuren auf dem Kuhberg und auf dem Großflecken ist es erforderlich, vier weitere Bäume zu fällen, teilt die Abteilung Grünflächen der Stadt mit.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 27.Feb.2015 | 05:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen