zur Navigation springen

Autohaus-Einweihung: Gäste spendeten für Kinderklinik

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Von der offiziellen Einweihung des Hyundai-Autohaus an der Friedrich-Wöhler-Straße profitierte jetzt auch die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Friedrich-Ebert-Krankenhauses (FEK). Kille Mengelberg, Geschäftsführer des Autohauses Nord, überreichte gestern Vormittag einen symbolischen Scheck über 1180 Euro an die Oberärztin Dr. Maria Thuresson.

„Wir haben bei der Einweihung am 10. Oktober alle geladenen Gäste gebeten, uns keine Blumen oder andere Geschenke mitzubringen, sondern stattdessen Geld für die Kinderklinik zu spenden“, erklärte Kille Mengelberg, dessen neues Autohaus sich über eine Fläche von 1000 Quadratmetern erstreckt.

Die Investitionskosten liegen bei rund 2 Millionen Euro. „Momentan stehen wir bei 1,7 Millionen Euro, aber es ist auch noch nicht alles fertig. Es fehlen unter anderem noch diverse Testgeräte“, sagte Mengelberg, der in den neuen Geschäftsräumen fünf weitere Mitarbeiter eingestellt hat.

Dem Krankenhaus fühlt sich der 67-jährige Geschäftsmann sehr verbunden: „Mein jüngster Sohn ist im FEK geboren worden, und die Ärzte und Krankenschwestern sind hier alle ausgesprochen nett. Außerdem liegen mir Kinder sehr am Herzen.“

Oberärztin Dr. Maria Thuresson freute sich über den unerwarteten Geldsegen und hatte bereits eine Idee, wofür die Spende verwendet wird: „Es gibt hier in der Kinderklinik natürlich viele Dinge, die benötigt werden. Aber wir haben uns dafür entschieden, das Geld in unseren neuen Spielplatz zu investieren, der zwischen der Kinderklinik und dem Neubau entstehen soll.“ Handwerker und Gärtner haben auf der Fläche bereits Rasen gesät und Sand aufgeschüttet. Was jetzt noch fehlt, sind Spielgeräte, die mit der Spende des Autohauses Nord angeschafft werden können. Mit dem Verwendungszweck kann Kille Mengelberg sehr gut leben: „Das ist eine sinnvolle Sache“, sagte der Vater von drei Kindern begeistert.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Okt.2015 | 13:11 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen