Neumünster : Autohandel in der Coronakrise: Bisher mit einem blauen Auge davongekommen

23-112512773_23-114066942_1578048078.JPG von 07. Februar 2021, 14:30 Uhr

shz+ Logo
Autos nur hinter Absperrband: Corona-Alltag im Autohaus Haase.
Autos nur hinter Absperrband: Corona-Alltag im Autohaus Haase.

Der Autohandel hat das Corona-Jahr 2020 leidlich gut überstanden, doch der Lockdown bleibt eine Herausforderung.

Neumünster | Am 16. Dezember ist der klassische Autoverkauf landesweit zum Erliegen gekommen. Nur noch telefonisch und online dürfen Beratungen durchgeführt werden, Testfahrten sind unter strengen Hygienevorschriften zwar weiterhin möglich, aber dennoch beklagen die Autohändler deutliche Umsatzeinbußen – auch in Neumünster. Erst Mitte Januar forderte der Zentralver...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen