Autofahrer und Händler haben gewonnen

rotg_6088
1 von 2

von
28. Mai 2014, 15:58 Uhr

Das Ergebnis des Bürgerentscheids ist eindeutig ausgefallen: Autofahrer und Einzelhändler haben gewonnen; der Großflecken bleibt auf. Die Befürworter der Sperrung (von einigen Gegnern gern auch „Innenstadt-Romantiker“ genannt) waren nicht in der Mehrheit. Der Bürger hat gesprochen, die Verwaltung wird den Entscheid umsetzen.

Seien wir ehrlich: Neumünster wird nie eine schnuckelige Altstadt haben wie Lübeck oder Lüneburg, und der Großflecken wird nie zur gemütlichen Lütjenstraße oder zum Fürsthof. Wenn nicht gerade Wochenmarkt ist, dann ist der Platz gefühlt einfach zu groß und eine Steinwüste. Und dieses Gefühl wird nicht besser, wenn dort 50 oder 80 Prozent weniger Autos fahren. Die Neumünsteraner haben die richtige Entscheidung getroffen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert